Seit zwei Jahr­zehnten vertreten wir bundes­weit namhafte Insolvenz­­­verwalter. Wir sind Experten für insolvenz­­­spezifische Ansprüche. Als solche verbinden wir ausge­prägte betriebs­­­wirtschaft­­liche Kennt­nisse mit umfas­sendem juris­ti­schen Sachverstand.

Betriebs­wirte und Juristen betreuen bei uns anspruchs­­volle Insolvenz­­­­verfahren. Wir analy­sieren Liqui­ditäts­­­­krisen, stellen die Insolvenz­­­reife fest, ermit­teln Anfecht­ungs­­­­an­sprüche und unter­­­stützen Insol­venz­­­­ver­walter bei der Durch­­setzung solcher Ansprüche.

Nach sorg­fäl­tiger und umfas­sender Prüfung der Recht­­sprechung und Gesetz­­gebung finden wir zukunfts­­­weisende wirt­schaft­liche Lösungen. Und in einer globa­li­sierten Welt verfolgen wir Ansprüche unserer Mandanten über Länder­grenzen hinaus.

 

FORENSIK

Eine präzise Sach­ver­halts­er­mitt­lung ist die Grund­lage für eine erfolg­reiche Masse­ge­ne­rie­rung. Juristen und Betriebs­wirte stellen die Insol­venz­reife und die daraus resul­tie­renden Anfech­tungs- und Haftungs­an­sprüche fest. Die IT-gestützte Auswer­tung der Geschäfts­un­ter­lagen umfasst:

 

  • Digi­ta­li­sie­rung der Geschäftsunterlagen

  • Auswer­tung unter­schied­li­cher Daten­for­mate durch spezi­fi­sche Software

  • Siche­rung und Analyse von E‑Mail-Konten und Datenträgern

  • Analyse der Zahlungsflüsse

  • Forensic Services

  • Fest­stel­lung der Zahlungs­un­fä­hig­keit und Überschuldung

  • Fest­stel­lung von anfecht­baren Rechts­hand­lungen und verbo­tenen Zahlungen

PROZESSFÜHRUNG

Auf Grund­lage der Ermitt­lung erfolgt durch unsere Prozess­rechts­experten die Reali­sie­rung komplexer Ansprüche am Puls der Rechtsprechung.

Eng verzahnt mit der Forensik werden die ermit­telten Ansprüche für die zunächst außer­ge­richt­liche Geltend­ma­chung umfang­reich und substan­ziell aufbereitet.

Wir wägen Kosten und Nutzen einer gericht­li­chen und außer­ge­richt­li­chen Erle­di­gung ab.

Im Zuge der prozes­sualen Geltend­ma­chung vertreten wir die Inter­essen unserer Mandanten durch alle Instanzen und erstreiten regel­mäßig rich­tungs­wei­sende Entscheidungen.

Wir verfügen über hervor­ra­gende Kennt­nisse des mate­ri­ellen und prozes­sualen Rechts sowie analy­ti­sche, stra­te­gi­sche und rheto­ri­sche Fähigkeiten.

Einzel­in­di­ka­tionen

  • Beschaf­fung und Digi­ta­li­sie­rung von Daten und Unterlagen

  • Auskunfts­an­sprüche und Klagen nach IFG und landes­recht­li­chen Vorschriften

  • Auswer­tung von Daten und Unterlagen

  • Erstel­lung von Liquiditätsbilanzen

  • Fest­stel­lung von Indi­zien für die gesetz­liche Vermu­tung der Zahlungseinstellung

  • Erstel­lung einer Überschuldungsbilanz

  • Spezia­li­sie­rung auf die Beweis­füh­rung im Insolvenzverfahren

  • Anfecht­bar­keit von kongru­enten & inkon­gru­enten Deckungen (§§ 130, 131 InsO)

  • Vorsatz­an­fech­tung § 133 InsO (n. F.)

  • Schen­kungs­an­fech­tung (§ 134 InsO)

  • Anfech­tung auf Gesell­schaf­ter­ebene gemäß § 135 InsO

  • Aufrech­nung nach §§ 94 ff. InsO

  • Anfecht­bar­keit von mittel­baren Zahlungen

  • Prüfung von Sanierungskonzepten

  • Fest­stel­lung von Haftungsansprüchen

  • Prüfung fakti­sche Geschäftsführung

  • Liqui­da­to­ren­haf­tung

  • Durch­set­zung von Frei­stel­lungs­an­sprü­chen ggü. D&O‑Versicherungen

  • Exis­tenz­ver­nich­tender Eingriff

  • Steu­er­be­ra­ter­haf­tung

  • Anfech­tung in der Insol­venz eines Energieunternehmens

  • Anfech­tung gegen­über Kreditinstituten

  • Anfech­tung von Sicherheiten

  • Anfech­tung und Masse­be­tei­li­gung bei Versi­che­rungs- und Bezugsrechten

  • Anfech­tung im Konzern (Cash-Pool)

  • Anfech­tungs- und Haftungs­an­sprüche auf EU-Ebene

  • Neben­in­ter­ven­tion in Haftungs- und Anfechtungsprozessen

  • Adhä­sion im Insol­venz­ver­fahren (§§ 403 ff. stopp)

  • Zwangs­voll­stre­ckung

  • Gläu­bi­ger­an­fech­tung nach dem Anfechtungsgesetz

  • Grund­buch­be­rich­ti­gungs­ver­fahren bei Insol­venz eines Gesellschafters


Charalambos Bograkos

Rechtsanwalt

Schwerpunkte:

  • Insolvenzanfechtung
  • Geschäftsführerhaftung
  • Prozessrecht
  • Bank- & Kreditsicherungsrecht
  • Handels- & Gesellschaftsrecht

Daniela Arm

Rechtsanwältin, Master of Business Administration (MBA)*

Schwerpunkte:

  • Insolvenzanfechtung
  • Prozessrecht
  • Handels- & Gesellschaftsrecht
Profil bei XING

Johannes Joos

Jurist*

Schwerpunkte:

  • Insolvenzanfechtung
  • Kapitalerhaltungsrecht
  • Geschäftsführerhaftung
  • Sanierung & Restrukturierung

Steffen Sachse

Wirtschaftsjurist, LL.B.*

Schwerpunkte:

  • Insolvenzanfechtung
  • Geschäftsführerhaftung
  • Handels- & Gesellschaftsrecht
  • Bank- & Kreditsicherungsrecht

Franziska Mansel

Rechtsanwältin*

Schwerpunkte:

  • Insolvenzanfechtung
  • Geschäftsführerhaftung
  • Energierecht

*Im Angestelltenverhältnis


Anmerkungen und Aufsätze

Die Bedeutung von ohne Begründung zurückgewiesenen Nichtzulassungsbeschwerden im Rahmen der Neujustierung der Vorsatzanfechtung

ZinsO 2023, 1683


Zur Frage der Kenntniszurechnung des mit der Vollstreckung beauftragten Hauptzollamtes aus eigener Anschauung aufgrund von Steuerschulen

ZInsO 2022, 2389


Zur Frage der Verjährung von insolvenzanfechtungsrechtlichen Ansprüchen gemäß § 146 Abs. 1 InsO

ZInsO 2020, 1452


Aktuelle Rechtsprechung zur Insolvenzanfechtung von Mietzahlungen

ZInsO 2020, 515


Das Tatbestandsmerkmal der Kenntnis von der Unrentabilität beim Anfechtungsgegner innerhalb eines bargeschäftlichen Leistungsaustausches

ZInsO 2019, 817


Die Behandlung einer Ratenzahlungsvereinbarung zur Feststellung der Zahlungseinstellung bei Stundung

ZinsO 2019, 486


Die Behandlung von in einem ersten Insolvenzverfahren unbeglichen gebliebenen Masseschulden in einem später folgenden zweiten Insolvenzverfahren

ZInsO 2018, 2777


Der "Druckantrag zwischen den Zeilen" – wie lange wirkt die Inkongruenz fort?

ZInsO 2018, 2450


Vorsatzanfechtung möglich, wenn trotz Zahlungsfähigkeit demnächst die drohende Zahlungsunfähigkeit eintritt

ZInsO 2016, 1050


Anmerkung zum Urteil des Kammergerichts vom 01.08.2014 – 14 U 119/12

ZInsO 2016, 273


Die Forderungsanmeldung des Gläubigers als Instrument der Massemehrung?

InsbürO 2015, 519


Kenntnis vom Schneeballsystem = Kenntnis vom Benachteiligungsvorsatz (§ 133 Abs. 1 Satz 2 InsO)

ZInsO 2015, 2117


Anfechtung unpfändbarer Beträge im Verbraucherinsolvenzverfahren - Teil 2

InsBüro 2015, 333


Reicht der Rückstand einer geringfügigen Forderung für die Rechtsvermutung des § 130 Abs. 2 InsO aus?

ZInsO 2015, 1487


Die anfechtungsrechtliche Bewertung von deckungsbedingten Rücklastschriften und zum Verhältnis von Abschlagszahlungen zu Ratenzahlungen

ZInsO 2015, 437


Anmerkung zum Urteil des Kammergerichts vom 21.03.2014 – 14 U 24/13

ZInsO 2015, 305


Vorsatzanfechtung im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus; drohende Zahlungsunfähigkeit und Sanierungskonzept

ZInsO 2015, 200


Die Verschärfung des Bargeschäfts und das Ende des Branchenüblichkeitseinwands

ZInsO 2014, 2213


Drohende Zahlungsunfähigkeit bei dauerhaft negativem Finanzplan; Einstellung öffentlicher Förderung. Anmerkung zu KG, Urt. v. 4.3.2014 – 14 U 98/12.

ZInsO 2014, 2113


Anfechtbare Kassenpfändung beim Schuldner

ZInsO 2011, 1057


Insolvenzanfechtung in masseunzulänglichen Verfahren - Zum Verständnis der "Benachteiligung der Insolvenzgläubiger"

DZWiR 2002, 139


Kommentare und Handbücher

Handbuch „Praxis der Insolvenzanfechtung“, 5. Auflage 2023, Carl Heymanns Verlag

  • Bearbeitung der Kommentierung zur Insolvenzanfechtung (§§ 130, 131, 133 InsO)
  • Kapitel: Insolvenzanfechtung nach fehlgeschlagener Sanierung
  • Kapitel: Die außergerichtliche Anspruchsrealisierung

Handbuch „Betriebsfortführung in Restrukturierung und Insolvenz“, 4. Auflage 2023, RWS Verlag

  • Kapitel: Die Verfolgung von Anfechtungs- und Erstattungsansprüchen

Vorträge

26.09.2023

Bundesverband ESUG Restrukturierung, Sanierung und Eigenverwaltung e.V. - Online-Stammtisch

Vermeidung von Anfechtungsrisiken im Umfeld von Krisen- und Sanierungsberatung

24.02.2023

Wustrauer Arbeitskreis Insolvenzrecht e.V.

Insolvenzanfechtung in wiederkehrenden (Insolvenz-)Verfahren

10.06.2022

16. Kieler Insolvenz-Symposium

Auswirkungen der Neujustierung der Vorsatzanfechtung auf die Darlegungs- und Beweislast aus praktischer Sicht. Wer muss was darlegen und beweisen?

05.12.2019

Inhouse-Schulung

Insolvenzanfechtung nach § 133 InsO für Fortgeschrittene aus praktischer Sicht - unter Berücksichtigung des Reformgesetzes zur Insolvenzanfechtung -

28.06.2019

8. Turnaroundkongress, Königswinter

Anfechtungs- und Haftungsrisiken im Falle eines gescheiterten Sanierungskonzepts

12.05.2017

Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI), Stuttgart

Insolvenzanfechtung nach § 133 InsO für Fortgeschrittene aus praktischer Sicht - unter Berücksichtigung des Reformgesetzes zur Insolvenzanfechtung -

11.11.2016

Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI), Fulda

Gesellschafter- und Geschäftsführerhaftung in der Insolvenz - für Praktiker

10.11.2016

Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI), Fulda

Insolvenzanfechtung nach § 133 Abs. 1 InsO für Fortgeschrittene aus praktischer Sicht

10.06.2016

Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI), München

Gesellschafter- und Geschäftsführerhaftung in der Insolvenz - für Praktiker

09.06.2016

Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI), München

Insolvenzanfechtung nach § 133 Abs. 1 InsO für Fortgeschrittene aus der praktischen Sicht

24.09.2015

Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI), Bonn

Workshop Anfechtungs- und Haftungsrisiken in der Beratung von Krisenunternehmen und deren Vermeidung

27.06.2014

DeutscherAnwaltVerein (DAV) - Arbeitsgruppe Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung, Berlin

Die Anfechtung in der Verbraucherinsolvenz ab dem 01.07.2014

16.05.2014

Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI), Köln

Seminar Gesellschafter- und Geschäftsführerhaftung

19.02.2014

Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI), Hannover

Seminar Insolvenzanfechtung nach § 133 Abs. 1 InsO

08.11.2013

Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI), Berlin

Seminar Gesellschafter- und Geschäftsführerhaftung

27.01.2012

5. InsbürO - Jahresarbeitstagung für Sachbearbeiter in der Insolvenzverwaltung, Köln

Alles rund um die Anfechtung - von der Ermittlung des Eintritts der materiellen Insolvenz bis zu alltäglichen und nicht alltäglichen Fällgen aus der Praxis

05.10.2011

Kassenverband Schleswig-Holstein, Sankt Peter-Ording

Insolvenzanfechtung

13.05.2010

Anwaltstag in Aachen

Sicherheiten im Bankgeschäft - Bestellung, Insolvenz und Verwertung

19.06.2009

Tagung des INSOKOLLEG, Bonn

Die Anfechtung nach § 133 Abs. 1 InsO in der Praxis

13.03.2009

Tagung des INSOKOLLEG, Bonn

Professionelle Ermittlung und prozessreife Dokumentation von Anfechtungsansprüchen

BOGRAKOS
Rechtsanwälte

Am Borsig­turm 17
13507 Berlin

Tel  +49 30 209 67 57 50
Fax +49 30 209 67 57 99
sekretariat@bograkos.de

Adresse bei Googlemaps